Publikationen

Monographien

  • „...and the English buy it!“. Londons Opernwesen am Beispiel von Benjamin Lumley und Her Majesty‘s Theatre, Saarbrücken 2013.
  • Das englische Geschäft mit der Nachtigall. Die italienische Oper im London des 19. Jahrhunderts (=Musikkulturen europäischer Metropolen im 19. und 20. Jahrhundert 14), Wien 2017 . Link zum Buch
  • The English Trade in Nightingales. Italian Opera in Nineteenth-Century London, translated from the German by Rosie Ward, 2017. Link to the open-access version in English

Musikwissenschaftliche Editionen

In Vorbereitung

  • Christoph Willibald Gluck. Ballettmusiken (=GGA II/4), hg. von Ingeborg Zechner,  in: Christoph Willibald Gluck. Sämtliche Werke, u.a. Kassel 2018.
  • Christoph Willibald Gluck. Ballettmusiken (=GGA II/3), hg. von Irene Brandenburg und Ingeborg Zechner,  in: Christoph Willibald Gluck. Sämtliche Werke, u.a. Kassel 2019.

Aufsätze in Zeitschriften

  • Die Rolle der viktorianischen Zensur bei Aufführungen von Giuseppe Verdis Opern in London, in: Archiv für Musikwissenschaft 2 (2015), S. 124–145. Link zum Aufsatz
  • Christoph Willibald Gluck in der Klaviermusik des 19. Jahrhunderts. Hans von Bülows „Tanzweisen aus Opern von Ritter von Gluck“ und Camille Saint-Saëns‘ „Caprice sur les airs de Ballet d’Alceste“, in: Die Musikforschung 4 (2016), S. 344-359.
  • Orientalismus als Dimension des Komischen in Ambroise Thomas’ opéra-bouffon „Le caïd“, in: Studia Musicologica 57/3–4 (2016), S. 361–378.
  • Die Bedeutung der Gluck-Interpretin für das Opernrepertoire des 19. Jahrhunderts. Eine Neubewertung, in: Archiv für Musikwissenschaft 2 (2018), S. 82–103.

 

Beiträge in Sammelbänden

  • Wiener Klassik. Von der Aristokratie zum Bürgertum, in: Kleine Musikgeschichte des 17. - 19. Jahrhunderts (=Kompendium Junge Musikwissenschaft 1), hg. von Jascha Barckhan, Berlin 2010, S. 43–66.
  •  „Vom Drang des Weiterschreitens in der Kunst“. Über das Programm im 19. Jahrhundert, in: Im Jahrestakt. 200 Jahre Musikverein für Steiermark, hg. von Michael Nemeth, Graz 2015, S. 97–108. 
  • Die Londoner Oper des 19. Jahrhunderts als Manifestation musikalischer Migration, in: Musical Migrations. Crossroads of European Musical Diversity, hg. von Jernej Weiss, Ljubljana 2017, S. 185–196. Link zum Aufsatz
  • London’s Italian Opera as a Topic of Interest to International Nineteenth-Century Music Criticism, in: Nineteenth-Century Music Criticism (=Music, Criticism & Politics 3), hg. von Teresa Cascudo García-Villaraco, Turnhout 2017, S. 59–75.
  • Migration als Perspektive in der Karriere des Komponisten Franz Waxman, in: Musik und Migration (= Musik und Migration 1), hgg. von Wolfgang Grazer und Nils Grosch, Münster 2018, S. 245–254. Link zum Sammelband

In Vorbereitung

  • Looking for Mr. Hyde. Franz Waxman's Musical Activities Beyond Film, in: Double Lives. Film Composers in the Concert Hall, hg. von James Wierzbicki, New York 2018.
  • Cosmopolitanism in Nineteenth-Century Opera Management, in: Music History and Cosmopolitanism, hgg. von Anastasia Belina, Kaarina Kilpiö und Derek B. Scott, u.a. Farnham 2019.
  • Alles nur Theater! Oper in Graz, Innsbruck und Linz, in: Oper in Wien 1869–1945, hgg. von Barbara Boisits, Christian Glanz und Clemens Hellsberg, 2019.
  • Zwischen Benefiz und Potpourri. Anselm Hüttenbrenner als Direktor des „Steyermärkischen Musikvereins“, in: Anselm Hüttenbrenner (1794–1868). Leben, Werk und Umfeld, hgg. von Michael Aschauer und Ulf Bästlein, Graz 2018.

Rezensionen

  • Zeitgenössisches in der Mozartstadt Salzburg. Salzburger Dialoge „Zeit“ (25.-29.11. 2015), in: Österreichische Musikzeitschrift 1 (2016), S. 91–92.
  • Review of „Paul F. Rice – Venanzio Rauzzini in Britain. Castrato, Composer and Cultural Leader, Rochester 2015", in: Music & Letters 97/3 (2016), S. 512-513.